top of page

Franzbrötchen



Zutaten Plunderteig:

250g Mehl

1 TL Salz

1 TL Zucker

150 g kalte Butter

1/2 Pack Trockenhefe

65 ml Wasser

60 ml Milch


Ausserdem:

60 g Butter, weich

Zucker

Zimt


1. Das Mehl mit Salz und Zucker vermischen. Die Butter in kleinen Stücken hinzufügen und kurz mit den Händen oder Küchenmaschine zusammenfügen. Die Trockenhefe in der Wasser-Milch-Mischung auflösen und zum Teig geben. Wieder alles kurz vermengen und nicht zu lange kneten.


2. Den Teig etwas flach drücken und eingepackt mind. 2 Std. kühlen.


3. Den Teig auspacken und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen (ca. 20 x 30 cm). Den oberen Teigdrittel zur Mitte klappen und den unteren Teig draufklappen. Den Teig um 90° drehen, so dass die offenen Seiten nach oben und unten schauen. Den Teig wieder rechteckig auswallen und den vorherigen Schritt wiederholen.


4. Den Teig wieder um 90° drehen, so dass die offenen Seiten nach oben und unten schauen. Den Teig rechteckig auswallen, den oberen Teigviertel einklappen, den unteren Teigviertel einklappen und dann beide eingeklappten Teile aufeinanderlegen, so wie bei einem Buch.


5. Den Plunderteig wieder einpacken und mind. 4 Std. oder über Nacht kühl stellen.


6. Den Teig zu einem Rechteck möglichst dünn auswallen und mit der Butter bestreichen. Mit Zucker und Zimt bestreuen (Menge nach Augenmass). Den Teig von der kurzen Seite her möglichst eng aufrollen. Von der Rolle ca. 6 cm breite Stücke abschneiden. Mit dem Stiel eines Holzlöffels in die Mitte des Teigstückes bis auf den Boden eindrücken, so dass die Teile knapp zusammenhalten.


7. Die Franzbrötchen auf ein Backblech geben und weitere 30 Min. aufgehen lassen. Bei 200 c ca. 25 – 30 Min. goldbraun backen.


Love, kitchen.love






9 Ansichten

Comments


bottom of page